Indiana Phillips

  • Bio

    Indiana bezeichnet sich selbst als eine echte abstrakte Expressionistin. Bei ihrer Arbeit lässt sie sich davon inspirieren, wie Farben auf unerwartete Weise miteinander interagieren und wie sich die Textur ihrer Werke mit dem Licht und den Schatten im Raum entwickelt. Sie genießt es, dass die Bewegung der Pinselstriche und die Komposition der Werke oft eine gewisse Furchtlosigkeit erfordern, so dass sie sich nach der Fertigstellung nie gekünstelt oder geplant anfühlen.

    Indiana verwendet alle Werkzeuge und Gegenstände, die sie in Reichweite hat, um die gewünschten Texturen zu erzielen. Sie verwendet hauptsächlich Ölfarbe, aber auch Tusche, Hausfarbe, Pastellkreide und sogar Sprühfarbe. Ihr Malprozess ist intensiv und langwierig. Egal, wie oft sie den gesamten Zyklus durchläuft, es gibt immer wieder Momente der Unsicherheit, der puren Freude, der Angst und der Vollendung, bevor ein Werk fertig ist.

    Manchmal braucht Indiana großen Mut, um ein fast fertiges Kunstwerk zu verändern, nachdem sie es lange Zeit betrachtet hat. Dabei kann es sich um ein Gefühl der Unausgewogenheit oder eine fehlende Farbe handeln. Wenn das Kunstwerk wirklich fertig ist, sind alle ihre Gefühle auf der Leinwand zu sehen. Damit hofft die Künstlerin, dass die Betrachter die Offenheit und Aufrichtigkeit jedes ihrer Werke spüren.

    Die Künstlerin arbeitet derzeit in ihrem Atelier in Kalifornien.

Avazeh Hashemloo

  • Bio

    Avazeh Hashemloo ist eine schwedisch-iranische Künstlerin mit einem wissenschaftlichen Hintergrund. Sie wurde 1980 in Teheran, Iran, geboren und hat einen Doktortitel in theoretischer Physik von der Universität Umeå in Nordschweden.

    Als Künstlerin mit wissenschaftlichem Hintergrund sind ihre Werke hauptsächlich von geometrischen Formen und mathematischen Graphen inspiriert, die abstrakte Phänomene der Quantenphysik beschreiben und darstellen. In ihren Werken erforscht sie, wie Linien und Kurven miteinander interagieren, um neue Geometrien und Formen zu schaffen.

    "In meiner Kunst untersuche ich die Beziehung zwischen Individualität und Universalität. Ich möchte zeigen, wie verschiedene Stücke, die ihre eigene Form und Farbe haben, als individuelle Arten zusammenkommen können, um eine einheitliche und harmonische Komposition zu bilden, ohne ihr Wesen und ihre Identität zu verlieren."


    Die Wahl der Farben ist ein wichtiger Aspekt von Avazehs Kreationen. Sie ist der Meinung, dass Farben die gesamte Dimension eines Kunstwerks aufwerten können, indem sie Kontraste zwischen verschiedenen Bereichen schaffen. In den meisten ihrer Werke verwendet sie verschiedene Schattierungen einer bestimmten Farbe, um einer Komposition einen mehrschichtigen oder mehrdimensionalen Eindruck zu verleihen.

    Die Künstlerin lebt und arbeitet derzeit in Umeå, Schweden.